Wir sind innovative Optimisten und möchten mit Technologie, intelligenten Konzepten sowie sozialem Engangement, Kindern in Marokko eine gute Zukunft ermöglichen: morocco-formare gUG
Jetzt spenden
Image is not available
IMPRESSIONEN & INTERVIEWS

Ein Video von Franziska Krieg und Matthis Waetzel

.

Image is not available
Image is not available
Bildung verändert alles
Image is not available
Herausforderungen & Chancen
WOFÜR STEHEN WIR?

Morocco-formare gUG ist nicht nur ein Projekt; unsere Philosophie ist die Unterstützung und Zusammenarbeit mit bestehenden gemeinnützigen Organisation in Marokko, die Waisenkinder, junge Mütter, arbeitslose Jugendliche und Straßenkinder sowie Studierende unterstützen.
Wir schauen dahin wo Hilfe und Unterstützung Not tut. Dabei versuchen wir möglichst unsere Unterstützung im Sinne einer Hilfe zur Selbsthilfe zu gestalten.

Wir haben ein Netzwerk junger Menschen, Studierenden und Professoren aus Universitäten und Forschungseinrichtungen aufgebaut, die uns in unseren Projekte mit intelligenten, nachhaltigen und zukunftsweisenden Technologien vor Ort unterstützen.

Gerade in den Bereichen nachhaltiger und umweltschonender Energieerzeugung (Solarenergie & Wasserstoffwirtschaft) und Nutzung zählt Marokko zu den führenden Nationen.

Spendenkonten:
Bank für Sozialwirtschaft
IBAN DE69 6602 0500 0001 7202 00
Bezirkssparkasse Bühl
IBAN DE77 6625 1434 1000 2918 54
.

Wir unterscheiden uns:
Alle die mit uns arbeiten, tun das freiwillig, ehrenamtlich und in Deutschland ohne Bezahlung oder Kostenerstattungen.
Dadurch können wir unseren Spendern garantieren, dass jeder Cent bei den Projekten in Marokko ankommt und nicht in Honoraren und Verwaltung versickert!

Slider
 
 

"Fortschritt vollzieht sich dann, wenn intelligente, engagierte Menschen gute Absichten in die Realität umsetzen."     

Sue Desmond-Hellmann, CEO

FÜR UNSERE ZUKUNFT

Wir sind Optimisten

Wir sind Optimisten, weil wir den Glauben und den Willen haben, nachhaltige Hilfe vor Ort für eine eigene Ausbildung im Land zu ermöglichen. Wir schaffen diesen Menschen Bildungsangebote und somit eine Motivation ihre eigene Situation zu verändern.

Unsere Motivation

Das Strahlen der Kinderaugen, wenn wir selber vor Ort sind und Hilfsgüter übergeben oder Projekte umzusetzen.
 

COVID-19

Die COVID19-Pandemie stellt die Menschen in Marokko vor große Schwierigkeiten. Gerade in den ärmeren Landesteilen und bei den wohltätigen Organisationen wird die Lage immer schwieriger. Zwar sind die Fallzahlen vor Ort niedrig gewesen „und sind es immer noch“, eine totale Ausgangssperre seit Mitte März hat zum Beispiel für die insgesamt 80 Waisenkinder der Association Tazzanine bedeutet, keinerlei Besuch zu bekommen und, vor allem, das Haus nicht zu verlassen. Das Leben der Kinder veränderte sich tiefgreifend. Die Schulen wurden geschlossen, es standen nur wenige Betreuerinnen zur Verfügung, der Hof von rund 80 Quadratmetern diente als einzige Spielfläche für die Kinder. Die lokalen Lebensmittelspenden entfielen, die medizinische Versorgung war erschwert.

Ganz besonders hart getroffen sind die jungen, unverheirateten Frauen mit ihren Babys, die in „normalen“ Zeiten von Oum El Banine unterstützt würden. Sie konnten nicht arbeiten gehen und ohne Einkommen ihren Lebensunterhalt nicht bezahlen, vom Essen bis hin zur Miete. Meist teilen sich zwei junge Mütter eine kleine Wohnung; die durften sie während der Ausgangssperre mit ihren Kindern nicht verlassen, ganz zu schweigen vom Besuch des Kindergartens von Oum El Banine.

Die Präsidentinnen des Waisenhauses Association Tazzanine und des Frauenhauses Oum El Banine schrieben uns: „Ihr habt uns gerettet.“ Sie bezogen sich damit auf die Finanzierung von Lebensmitteln und medizinischer Versorgung durch morocco-formare im Zuge des Lockdowns in dem nordafrikanischen Land.

 UNSERE ZIELE

  • Kinder und Jugendliche in Marokko befähigen ihre Zukunft zu gestalten,
  • Ihnen den Zugang zu Bildungsangeboten (zu)  ermöglichen und ihre Ausbildung fördern und unterstützen.
  • Menschen inspirieren, wie sie ihre Lebenssituation verbessern können.
  • Brücken bauen zwischen den Kulturen und ihren jeweiligen Besonderheiten.
  • Mit nachhaltig erzeugter Energie, ihrer effizienten Nutzung, sowie mit sauberem Wasser die Lebenssituation vor Ort verbessern. Und das alles klimafreundlich.


 UNSER ANSATZ

Unser Ansatz basiert auf einfachen Prinzipien. Das ist uns wichtig und unterscheidet uns. Denn wer mit uns arbeitet oder mit uns zu tun hat, der weiß, woran sie oder er ist. Unsere Projekte stellen ein gutes Beispiel für das friedliche Zusammenleben verschiedener Kulturen dar. Wir sind unabhängig und frei von äußeren Einflüssen.

WÜRDE

Die Würde jedes Menschen steht für uns im Zentrum unserer Aktivitäten, unabhängig von Religionen oder Weltanschauungen.

EIGENVERANTWORTUNG

Wer zu ‚morocco-formare‘ kommt oder unterstützt wird, der leistet auch einen eigenen Beitrag —nach seinen Möglichkeiten. Denn Erfolg aus eigener Anstrengung wirkt ansteckend!

DIREKT

Unsere Hilfe kommt direkt an. Als gemeinnützige Gesellschaft verzichten wir auf eine bezahlte Organisation. In Deutschland wird alle Arbeit unentgeltlich geleistet. Und wir verpflichten uns dazu, dass Spendengelder gänzlich in der Hilfsarbeit vor Ort ankommen.

 Ein Stein ins Wasser geworfen, zieht weite Kreise.

Wenn Sie an morocco-formare gUG˜ spenden, dann dürfen Sie gewiss sein, dass Ihre Spende überdurchschnittlich weite Kreise zieht. Wahrscheinlich bewirkt Ihre Spende in Marokko deutlich mehr als Sie von Ihr in Europa konsumieren könnten.

 

BILDUNG VERÄNDERT ALLES!

Wir sind der Meinung, dass jeder Mensch die Chance haben sollte, ein gesundes und würdevolles Leben führen zu können.

 

 Herausforderungen und Chancen sind vielfältig:

  • Sie sind wirtschaftlicher, demographischer, ökologischer und sozialer Natur.
  • Die zukünftige Entwicklung des Landes gleicht einem Hochseil-Akt.
  • Es ist ein schmaler Grat zwischen nachhaltiger Entwicklung und Teufelskreisen der Armut. Diese Gegensätze liegen näher beieinander als es scheint.
  • Lebenspraktische (Aus-)Bildung, Hilfe zur Selbsthilfe und Nothilfe für Bedürftige sind unser kleiner Beitrag, damit das Land Herausforderungen in Chancen verwandeln kann.

 GREENLIGHT & Hilfe zur Selbsthilfe

Wir unterstützen in Zusammenarbeit mit lokalen Organisationen mehrere Projekte sowohl durch fachliche Begleitung, Bereitstellung von materiellen Ressourcen und durch Finanzierungshilfen. 

Licht für Bildung: Die Verfügbarkeit von nachhaltig erzeugter und bezahlbarer Energie sowie deren effizienten Nutzung ist die Basis für jede wirtschaftliche, soziale und gesellschaftliche Entwicklung. Dies sind unabdingbare Voraussetzungen für Hoffnung auf die Zukunft und die Bekämpfung wirtschaftlicher Armut.

Zukunftsfähige Arbeitsplätze: Es gibt vermutlich weniges was wichtiger ist für die Zukunftsperspektiven der Menschen in Marokko und anderswo in der Welt. Die Möglichkeit sich durch eigene Arbeit in zukunftsfähigen Bereichen ein einträgliches Einkommen für sich und seine Familie zu schaffen, das eigene Überleben und dem der eigenen Familie zu sichern, setzt ganz besondere Energien und Engagement frei. Wir fördern daher und bilden junge Menschen in zukunftsfähigen Technologien aus, fördern ihre berufliche Entwicklung in lokalen als "Energie-Handwerker - Solarunternehmen" und bieten Unterstützung für Start-ups.

Aufbau nachhaltiger Energie-Handwerker: Uns geht es um den Aufbau und die Etablierung selbst tragender Handwerksbetriebe nach dem Vorbild Baden-Württembergs, es geht nicht um einmalige Hilfsmaßnahmen oder der Verteilung von Almosen! Wir sind überzeugt, dass diese kleinen Handwerksbetriebe im Bereich nachhaltiger Energieerzeugung und effizienter Nutzung Arbeitsplätze schaffen und damit die energiebedingte Armut in ländlichen Regionen reduzieren werden. Das Vorbild Baden-Württemberg zeigt, dass kleine und mittlere Unternehmen die treibenden Kräfte für Innovation, Beschäftigung und soziale Integration darstellen. Das Ziel ist die Versorgung ganzer Dörfer in Zusammenarbeit mit den lokalen kleinen Unternehmen, die neben der Installation auch die Wartung und den Service übernehmen können. Nur dadurch wird die notwendige Nachhaltigkeit unserer Investitionen erreicht werden.

  

 Historie:

Unsere gemeinnützige Organisation wurde 2015 als Madame-Ilsa-Foundation gemeinnützige UG gegründet. In der Zwischenzeit hat sich unser Engagement für Kinder und Benachteiligte signifikant erweitert. Daher haben wir uns entschlossen, den Namen der Organisation in morocco-formare gemeinnützige UG - Kindern in Marokko eine gute Zukunft schaffen, zu ändern. Damit wollen wir bereits im Namen der Organisation unsere Arbeitsschwerpunkte zum Ausdruck bringen.

Um auch international einen "sprechenden" Namen zu etablieren haben wir bewusst die englische Schreibweise von Marokko bzw. Maroc gewählt. Ergänzt wird morocco mit dem lateinischen Ausdruck formare, gleich schaffen etablieren, gestalten. D.h. wir wollen helfen, den Kindern in Marokko eine Zukunft schaffen. morocc-formare gUG - Kindern Zukunft schaffen / Children create the future in englisch / enfants créer un avenir in französisch.